• 02741/9352601
  • Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag: 9 - 12 Uhr & 14 - 18 Uhr / Samstag: 9 - 12 Uhr / Mittwoch: Ruhetag
  • Kein Mindestbestellwert
  • Versandkostenfrei ab 50 Euro
  • 02741/9352601
  • Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag: 9 - 12 Uhr & 14 - 18 Uhr / Samstag: 9 - 12 Uhr / Mittwoch: Ruhetag
  • Kein Mindestbestellwert
  • Versandkostenfrei ab 50 Euro

Softairpistole Heckler & Koch VP9 mit Metallschlitten & funktionierendem Schlittenfanghebel

40,00 €

Das Unternehmen ist gemäß §19 Abs. 1 UStG. von der Umsatzsteuer befreit. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

Details:

  • Kaliber: 6 mm BB
  • Magazinkapazität: 11 Schuss
  • Energie: < 0,5 Joule
  • Geschossgeschwindigkeit: 70 m/s (230 fps)
  • Antrieb: Federdruck
  • Länge: ca. 18,5 cm
  • Gewicht: ca. 612 g
  • Abzug: Single Action
  • Sicherung: Drehsicherung
  • Shoot-Up: Ja
  • strukturierte Griffoberfläche für sicheren Halt
  • beidseitig bedienbarer Magazinhalter
  • funktionierender Schlittenfanghebel
  • Metallschlitten
  • Empfohlene BBs: 0,12 g und 0,20 g
  • Lieferung inklusive ca. 100 weiße BBs
  • Marke: Heckler & Koch


Die Softairpistole Heckler & Koch VP9 im Kaliber 6 mm besitzt einen beweglichen Metallschlitten, einen beidseitig bedienbaren Magazinhalter sowie einen funktionierenden Schlittenfanghebel. Die strukturierte Griffoberfläche sorgt für sicheren Halt. Die Energie beträgt maximal 0,5 Joule. Das Magazin hat eine Kapazität von 11 Schuss. Die Geschossgeschwindigkeit beträgt 70 m/s (230 fps). Die Softairpistole ist ca. 18,5 cm lang und wiegt ca. 612 Gramm. Eine Sicherung (Drehsicherung) ist vorhanden. Vom Hersteller werden 0,12 g und 0,20 g BBs empfohlen. Im Lieferumfang sind ca. 100 weiße BBs enthalten.


Lieferumfang:

  • Softairpistole Heckler & Koch VP9 mit Metallschlitten & funktionierendem Schlittenfanghebel
  • ca. 100 weiße BBs


Hinweis:

  • Der Erwerb und Besitz von Softair-Waffen mit einer Geschossenergie unter 0,5 Joule ist erlaubnisfrei ab 14 Jahren.
  • Sie unterliegen jedoch dem Führverbot (§42 a WaffG).