• 02741/9352601
  • Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag: 9 - 12 Uhr & 14 - 18 Uhr / Samstag: 9 - 12 Uhr / Mittwoch: Ruhetag
  • Kein Mindestbestellwert
  • Versandkostenfrei ab 50 Euro
  • 02741/9352601
  • Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag: 9 - 12 Uhr & 14 - 18 Uhr / Samstag: 9 - 12 Uhr / Mittwoch: Ruhetag
  • Kein Mindestbestellwert
  • Versandkostenfrei ab 50 Euro

Softairpistole Walther PPQ HME mit Metallschlitten, funktionierendem Schlittenfanghebel & 2 Magazine

50,00 €

Das Unternehmen ist gemäß §19 Abs. 1 UStG. von der Umsatzsteuer befreit. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

Details:

  • Kaliber: 6 mm BB
  • Magazinkapazität: 14 Schuss (HeavyMag) + 100 Schuss (HiCap)
  • Energie: < 0,5 Joule
  • Antrieb: Federdruck
  • beidseitig bedienbarer Magazinhalter
  • funktionierender Schlittenfanghebel
  • Metallschlitten
  • extra schwere Ganzmetall Ausführung
  • Griffstück mit originalgetreuer HI-GRIP™ Oberfläche
  • Abzug: Single Action
  • Sicherung: Drehsicherung
  • Länge: ca. 18 cm
  • Gewicht: ca. 840 g
  • Empfohlene BBs: 0,12 g und 0,20 g
  • Lieferung inklusive ca. 100 weiße BBs
  • Marke: Walther


Die Softairpistole PPQ HME (Heavy Metal Energy) der Marke Walther im Kaliber 6 mm besitzt einen beweglichen Metallschitten, einen beidseitig bedienbaren Magazinhalter sowie einen funktionierenden Schlittenfanghebel.

Die Energie beträgt maximal 0,5 Joule.

Die Kapazität der Magazine beträgt 14 Schuss (HeavyMag) und 100 Schuss (HiCap).

Eine Sicherung (Drehsicherung) ist vorhanden.

Die Softairpistole ist ca. 18 cm lang und wiegt ca. 840 Gramm.

Vom Hersteller werden 0,12 g und 0,20 g BBs empfohlen.

Im Lieferumfang sind ca. 100 weiße BBs enthalten.


Lieferumfang:

  • Softairpistole Walther PPQ HME mit Metallschlitten, funktionierendem Schlittenfanghebel
  • 2 Magazine (Heavy Mag + HiCap)
  • ca. 100 Schuss weiße BBs


Hinweis:

  • Der Erwerb und Besitz von Softair-Waffen mit einer Geschossenergie unter 0,5 Joule ist erlaubnisfrei ab 14 Jahren.
  • Sie unterliegen jedoch dem Führverbot (§42 a WaffG).