• +49 (0) 27 41 / 93 52 601
  • Mo. & Do. 9 - 12 Uhr, 14 - 18 Uhr / Di. & Fr. 9 - 13 Uhr, 15 - 18 Uhr / Sa. 9 - 13 Uhr
  • Kein Mindestbestellwert
  • schneller Versand
  • 100% Datenschutz
  • +49 (0) 27 41 / 93 52 601
  • Mo. & Do. 9 - 12 Uhr, 14 - 18 Uhr / Di. & Fr. 9 - 13 Uhr, 15 - 18 Uhr / Sa. 9 - 13 Uhr
  • Kein Mindestbestellwert
  • schneller Versand
  • 100% Datenschutz

Antriebs-System Federdruck

Federdruck betriebene Softairwaffen (häufig auch als „Spring-powered“ oder kurz „Spring“ bezeichnet) werden manuell, ähnlich wie Repetiergewehre betrieben.

Es wird für jeden Schuss einzeln nachgeladen. Innen wird dabei ein Kolben mit einer Feder gespannt der nach dem Auslösen nach vorne schnellt und die Luft vor sich komprimiert. Die im Lauf sitzende BB wird dadurch nach vorne gestoßen. Aufgrund dieses Mechanismus können diese Waffen nicht voll- oder halbautomatisch schießen.

Häufig sind Federdrucksysteme bei Nachbauten von Scharfschützengewehren oder auch Schrottflinten zu finden und sind dort aufgrund der einfachen Systeme und hohen Robustheit sehr beliebt.

Außer den BB-Kugeln wird zum Betrieb kein weiteres Zubehör benötigt.